• meister-verbandsliga-8
  • meister-verbandsliga-9
  • meister-verbandsliga-7
  • meister-verbandsliga-6
  • meister-verbandsliga-5
  • meister-verbandsliga-4
  • meister-verbandsliga-3
  • meister-verbandsliga-2
  • meister-verbandsliga-1
meister-verbandsliga-8meister-verbandsliga-9meister-verbandsliga-7meister-verbandsliga-6meister-verbandsliga-5meister-verbandsliga-4meister-verbandsliga-3meister-verbandsliga-2meister-verbandsliga-1
Meister Verbandsliga

+++ AUFSTIEG IN DIE 2. BUNDESLIGA!! +++

Es ist vollbracht! Die Herren des KC Schrezheim steigen in die 2. Bundesliga auf. Mit der Meisterschaft wurden sie zu den Aufstiegsspielen berechtigt. Doch diese fallen aus, da alle qualifizierten Mannschaften automatisch in die 2. Liga aufsteigen. Bei ihrem letzten Spiel beim ESV Aulendorf konnten sie dies nochmals kräftig feiern.

Der erneute Aufstieg in die 2. Bundesliga war das Ziel zu Beginn der Saison. Nachdem sie 2015 aus der 2. Liga abgestiegen sind und im letzten Jahr nach der errungenen Meisterschaft bei den Aufstiegsspielen patzten. Dieses Mal hat es geklappt, nun können sie sich gegen Mannschaften wie Regensburg, Peiting, Singen oder auch Neumarkt beweisen. Wenn man sich die bisher gespielten Ergebnisse anschaut, dann haben die Männer eine reelle Chance auch in dieser Liga zu bestehen. Nun sind sie auch vorgewarnt, in der Bundesliga herrscht ein anderer Wind.

Im letzten Verbandsligaspiel beim ESV Aulendorf konnten sie sich nochmals mit einem 7:1 Sieg krönen. Sokac gewann mit 562 Kegel und Leber gab mit 576 Kegel den ersten Punkt ab. Nach dem 1:1 im Startpaar legten die Jungs dann wieder los. Kai Hornung war in seinem Element und spielte neue persönliche Bestleistung. 153 Kegel im ersten Durchgang waren schon super. Doch er steigerte sich von Bahn zu Bahn. 159 Kegel auf der zweiten Bahn und dann ging das Feuerwerk los. 170 Kegel auf Bahn drei und 175 auf Bahn vier. Eine Wahnsinns Vorstellung, mit einer Gesamtleistung von 657 Kegel. Frenzel ließ sich hier mitziehen und ihm gelang ebenfalls ein tolles Ergebnis mit 596 Kegel. Die Schrezheimer ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Lutz gewann seinen Punkt mit 597 Kegel und Szautner ebenfalls mit 570 Kegel.

Der 7:1 Sieg war ein gelungener Abschluss. So gestärkt können Sie in die verdiente Sommerpause gehen.

Posted In:

Other Details
  • Submitted On : 20 Apr 2017