KC Männer kämpfen sich auf den 2. Tabellenplatz zurück

Am 16. Spieltag der 2. Bundesliga Süd/West war der KSV Hölzlebruck zu Gast in Schrezheim. Dass es ein spannendes Spiel werden würde, dass war den Zuschauern klar. Denn die Schrezheimer wollen sich einen möglichst guten Tabellenplatz zum Ende der Saison sichern und die Gäste aus Hölzlebruck benötigen einen Sieg, um sich aus dem Abstiegskampf zu befreien.

Wie gewohnt starteten Thomas Schweier und Kai Hornung für den KC Schrezheim ins Spiel. Mit den Zuschauern im Rücken legten beide grandios los. Schweier begann mit starken 164 Kegeln und konnte den ersten Satz gegen Jan Grießhaber gewinnen. Auf den weiteren drei Bahnen allerdings war Grießhaber Schweier immer ein Stück voraus. Daher ging der erste Mannschaftspunkt mit 591 zu 600 Kegeln an die Gäste aus Hölzlebruck. Hornung lieferte sich ebenfalls ein spannendes Spiel mit seinem Gegner Andreas Ketterer. Beide erspielten sich je zwei Satzpunkte, aber dank des besseren Gesamtergebnis von 596 zu 578 Kegeln ging der Mannschaftspunkt an Hornung.

Es stand 1:1 und Schrezheim führte nur knapp mit 9 Kegeln. Srdan Sokac und Fabian Böhm wollten ihr Möglichstes tun, um weitere Mannschaftpunkte zu erzielen. Sokac zeigte ein konstantes Spiel und konnte sich mit 3:1 Satzpunkten und 578 zu 533 Kegeln den Mannschaftspunkt gegen Markus Löffler sichern. Auch Böhm zeigte erneut ein starkes Spiel. Mit sehr guten 610 Kegeln spielte er in diesem Spiel Tagesbestleistung und sicherte sich zudem noch den Mannschaftspunkt gegen Kevin Raißer.

Fabian Lutz und Christian Winter hatten somit die idealen Startbedingungen. Mit 3:1 Mannschaftpunkten und einem Vorsprung von 87 Kegeln sollte es nicht allzu schwer sein, den Sieg perfekt zu machen. Doch die Gäste aus Hölzlebruck taten alles daran, es nochmal spannend zu machen. Lutz musste gegen Martin Reichmann ran, der sich gleich mal die ersten beiden Satzpunkte erkämpfte. Da beide auf der dritten Bahn das gleiche Ergebnis spielten, mussten sie sich auch den Satzpunkt teilen. Damit hatte Reichmann den Mannschaftspunkt für Hölzlebruck schon sicher. Zudem konnte er mit 590 zu 578 Kegeln von Lutz auch den Vorsprung der Schrezheimer verringern. Winter legte einen sensationellen Start mit einer 174er Bahn hin. So sicherte er sich zudem auch gleich mal 30 Kegel Vorsprung vor seinem Gegner Franz Aigner. Doch dieser gab nicht auf und erkämpfte sich ebenfalls zwei Satzpunkte. Da er am Ende mit 575 zu 568 Kegeln dann auch noch das bessere Gesamtergebnis hatte, ging dieser Mannschaftspunkt ebenfalls an die Gäste aus Hölzlebruck.

Am Ende stand es 5:3 für Schrezheim und die Männer können sich über weitere 2 Tabellenpunkte freuen. Somit hat man sich zurück auf den 2. Tabellenplatz gekämpft. Im nächsten Spiel am 17.03.2017 müssen die Schrezheimer zum direkten Verfolger nach Bobingen. Mit einem Sieg in diesem Spiel stehen die Chancen auf den 2. Tabellenplatz ganz gut und die Schrezheimer haben es dann am letzten Heimspiel gegen den TSV Niederstotzingen selber in der Hand.

Die Ergebnisse im Überblick:

KC Schrezheim - KSV Hölzlebruck
5:3 3521:3453

Thomas Schweier 591 - 1:3 - 600 Jan Grießhaber
Kai Hornung 596 - 2:2 - 578 Andreas Ketterer
Srdan Sokac 578 - 3:1 - 533 Markus Löffler
Fabian Böhm 610 - 2:2 - 577 Kevin Raißer
Fabian Lutz 578 - 1,5:2,5 - 590 Martin Reichmann
Christian Winter 568 - 2:2 - 575 Franz Aigner

About the Author

By sandra / Upstream_manager, bbp_participant on Mrz 05, 2018

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: