KC Schrezheim startet mit Sieg in die neue Runde

Der KC Schrezheim gewinnt gegen die SG Ettlingen sein Auftaktspiel mit 6:2 und 3552 zu 3491. Am 1. Spieltag war die SG Ettlingen zu Gast im Kegeltreff am Kloster. Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe.

Im Startpaar war das Spiel ausgeglichen

Im Startpaar standen sich Enrico Grunert gegen Uwe Winkler und Fabian Lutz gegen Rainer Grüneberg gegenüber.
Enrico Grunert startet mit zwei sehr guten Bahnen (162/158) in das Spiel und konnte sich die ersten beiden Satzpunkte sichern. Im weiteren Spielverlauf verlor er seinen guten Faden und musste sich im dritten Satz geschlagen geben. Auf der letzten Bahn konnte er seinen Gegner Parole bieten und sicherte sich zusätzlich den vierten Satz. Mit einem Gesamtergebnis von 580 zu 563 Holz und 3:1 Satzpunkten konnte er den ersten Mannschaftspunkt für Schrezheim erspielen.
Auf den Nachbarbahnen entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe zwischen Fabian Lutz und Rainer Grüneberg. Fabian Lutz hatte auf der ersten Bahn mit 149 zu 151 das Nachsehen. Auch auf der zweiten Bahn war das nötige Glück nicht auf seiner Seite. So musste er sich dort auch mit 147 zu 153 geschlagen geben. Im dritten Durchgang konnte er dann seinen ersten Satzpunkt erringen. Im letzten Satz sah es sehr lange danach aus, dass er seinen Mannschaftspunkt noch bekommen könnte. Leider fehlte ihm im Abräumen wieder die nötige Portion Glück und sein Gegner konnte dies mit einem 9er ausnutzen und den Mannschaftpunkt für sich gewinnen.
Fabian Lutz verlor den Mannschaftspunkt mit 1:3 Satzpunkten und 592 zu 602 Kegeln. So stand es nach dem Startdurchgang 1:1 und +7 Kegel.

Böhm erzwingt wichtigen Mannschaftpunkt

Im Mittelpaar spielte Srdan Sokac gegen Miroslav Pesko gegeneinander und Fabian Böhm gegen Andreas Wolf.
Srdan Sokac zeigte eine konstante Leistung. Allerdings geriet er im ersten Durchgang stark unter Druck und verlor diesen mit 144 zu 162 Holz. Im nachfolgenden Satz konnte er aber wieder ausgleichen mit 138 zu 129. Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich zwischen den beiden eine Partie auf gleichem Niveau.
Am Ende stand der Punktverlust für Srdan Sokac zu buche. Er erzielte bei einer Satzgleichheit von 2:2 580 zu 598 Holz. Somit ging der Mannschaftpunkt nach Ettlingen.
Fabian Böhm geriet ebenfalls auf der ersten Bahn unter Druck. Mit einer Kegelzahl von 142 zu 160 musste er diese an Andreas Wolf abgeben. Jedoch konnte er auf der zweiten Bahn zurückschlagen und holte sich diese mit 148 zu 146 Holz. Den dritten Durchgang konnte er ebenfalls mit 152 zu 146 für sich entscheiden. Auf der letzten Bahn konterte jedoch Andreas Wolf noch einmal. Alles kam in diesem Durchgang auf das Abräumen an. Auf den letzten Kugeln war dann Fabian Böhm zur Stelle und sicherte sich den Mannschaftspunkt mit der letzten Kugel.
Es stand am Ende 2:2 Satzpunkte und 597 zu 595 Holz für Fabian. Somit ging der Mannschaftspunkte wieder nach Schrezheim. So wurde das Schlusspaar mit 2:2 Mannschaftspunkten und -9 Kegeln auf die Bahn geschickt.

Gubitz mit Tagesbestleistung

Im letzten Spielabschnitt standen sich André Gubitz und Dieter Ockert gegenüber und Kai Hornung gegen Thomas Speck.
Der Start war von André Gubitz etwas verhalten und so musste er die erste Bahn an Dieter Ockert mit 138 zu 147 Kegeln abgeben. Im weiteren Spielverlauf konnte er wieder zu seinem alten Spiel zurückfinden und sicherte sich den zweiten Satz für sich. Durch diesen Satzgewinn konnte er nach Sätzen ausgleichen. Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich wieder eine Partie auf hohem Niveau. Auf der letzten Bahn sorgte er dann nochmals für ein Highlight in die Vollen (114 Kegeln).
Am Ende stand es 3:1 in den Satzpunkten und 614 zu 591 Kegel. Mit den 614 Kegeln sicherte er sich ebenfalls die Tagesbestleistung. Der Mannschaftpunkt ging verdient an den KC Schrezheim.

Auf der Nachbarbahn zeigte Kai Hornung eine souveräne Leistung. Er konnte die erste Bahn mit 150 zu 136 Kegel für sich entscheiden. Dabei sorgte er ebenfalls nach dem ersten Durchgang dafür, dass der KC in den Gesamtkegeln fast wieder ausgleichen konnte. Im weiteren Spielverlauf ließ er nichts mehr zu und sicherte sich ebenfalls die nächsten drei Bahnen.
Mit 589 zu 542 Kegeln und 4:0 Satzpunkte sorgte er zum Schluss für klare Verhältnisse und sicherte so dem KC Schrezheim auch den letzten Mannschaftspunkt.

Mit einer Mannschaftsholzahl von 3552 zu 3491 sicherten sich die Schrezheimer ebenfalls die Mannschaftpunkte hierfür.
Das Spiel endete mit 6:2 Mannschaftpunkten und 3552 zu 3491 Holz.

Trainer und Mannschaftsführer Wolfgang Lutz war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Dabei blickte er mit großer Zufriedenheit auf die geschlossene Mannschaftsleistung.

Das nächste Auswärtsspiel des KC Schrezheim wurde verschoben, somit haben die „Jungs“ nächste Woche spielfrei.  Das nächste Spiel findet am 26.09.2020 in Liedolsheim statt.

About the Author

By speedy82 / Administrator, bbp_keymaster on Sep 16, 2020

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: