KC Schrezheim unterliegt im Spitzenspiel dem ASV Neumarkt

Am 12. Spieltag in der 2. Bundesliga Süd/West war der direkte Ligakonkurrent ASV Neumarkt zu Gast im Klostertreff. Dass es ein spannendes und schweres Spiel für die Herren um Mannschaftsführer Christian Winter werden würde, war jedem von vorne herein klar. Beide Mannschaften lieferten sich Duelle auf hohem Niveau, aber am Ende war es der ASV Neumarkt, der mit 2:6 das Spiel für sich entschied.

Srdan Sokac und Kai Hornung starten für den KC ins Spiel. Sokac hatte Schwierigkeiten auf der ersten Bahn und musste den Satz gleich zu Beginn an Manuel Bachmaier abgeben. Zwar lief es auf der zweiten Bahn besser, aber Bachmaier hatte wieder die Nase vorn und sicherte sich auch den zweiten Satzpunkt. Im dritten und vierten Satz konnte Sokac zwar wieder punkten, aber am Ende ging der Mannschaftspunkt mit 585 zu 614 Kegeln an den Gegner aus Neumarkt. Kai Hornung musste gegen Jens Weinmann ran. Auch er verlor die ersten beiden Sätze, trumpfte dann aber auf und gewann den dritten und vierten Satz für sich. Mit einem Gesamtergebnis von 628 zu 615 Kegeln war dies der erste Mannschaftspunkt für Schrezheim.

Es stand 1:1 und Neumarkt hatte sich 16 Kegel Vorsprung erspielt. Thomas Schweier und Fabian Böhm wussten daher, was sie zu tun hatten. Schweier lieferte sich ein spannendes Spiel gegen Stephan Drexler und gewann zwei Satzpunkte. Da Drexler auf der letzten Bahn allerdings starke 173 Kegel erspielte, ging der Mannschaftspunkt mit 579 zu 611 Kegel an die Gäste. Fabian Böhm zeigte ein sensationelles Spiel und startete gleich mit einer 170er Bahn. Auch auf den restlichen drei Bahnen konnte er sein Spiel fortsetzen und gewann mit 626 zu 564 den Mannschaftspunkt gegen Johannes Arnold.

So stand es vor dem letzten Durchgang 2:2 und Fabian Lutz und Christian Winter gingen mit einem Vorsprung von 14 Kegeln an den Start. Lutz fand nicht so recht ins Spiel und musste gleich drei Sätze an Daniel Süss abgeben, der sehr stark aufspielte. Lediglich der letzte Satz ging an Lutz, aber das reichte nicht für den Mannschaftspunkt und mit 568 zu 614 Kegeln war es wieder der ASV Neumarkt, der mit der Gesamtholzzahl vorne lag. Winter bekam es mit Sven Neuner zu tun und musste ebenfalls hart kämpfen. Zwar verlor er den ersten Satz, gewann aber den zweiten und dritten Satz für sich. Nun hieß es nur noch das Gesamtergebnis halten, damit auch der Mannschaftspunkt sicher ist. Aber Neuner zeigte auf der letzten Bahn nochmal was er konnte und sicherte sich mit 588 zu 598 Kegeln den letzten und entscheidenden Mannschaftspunkt.

Auch wenn sich das Ergebnis mit 2:6 sehr eindeutig anhört, war es ein spannendes Spiel, das sich erst im letzten Satz entschieden hat. Und auch die Gesamtergebnisse von 3574 zu 3616 Kegeln können sich mehr als sehen lassen. Am Ende war es dann aber die sehr geschlossene Mannschaftsleistung der Gäste, die das Spiel entschieden hat.

Die Ergebnisse im Überblick:

KC Schrezheim - ASV Neumarkt
2:6 3574:3616

Srdan Sokac 585 - 2:2 - 614 Manuel Bachmaier
Kai Hornung 628 - 2:2 - 615 Jens Weinmann
Thomas Schweier 579 - 2:2 - 611 Stephan Drexler
Fabian Böhm 626 - 3,5:0,5 - 564 Johannes Arnold
Fabian Lutz 568 - 1:3 - 614 Daniel Süss
Christian Winter 588 - 2:2 - 598 Sven Neuner

About the Author

By sandra / Editor on Jan 21, 2018

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: