Knappe Niederlage in Bobingen

Am 15. Spieltag der 2. Bundesliga verliert der KC Schrezheim in einem spannenden Auswärtsspiel beim SSV Bobingen mit 2:6 Mannschaftspunkten und 3489:3530 Kegel. Fabian Lutz war mit 606 Kegel bester Schrezheimer in Bobingen.

Beide Punkte gehen knapp an Bobingen

Im Startpaar spielten Srdan Sokac gegen Marius Bäurle und Alexander Röhberg gegen Daniel Seidl.   Röhberg erwischte den besseren Start und sicherte sich den ersten Satz. Im zweiten Durchgang konterte Seidl jedoch mit sehr starken 180 Kegel. Am Ende ging der erste Punkt in einem engen Duell mit 570:574 Kegel bei 2:2 Sätzen an Bobingen.
Sokac lieferte sich mit Bäurle ein Duell auf Augenhöhe. Mit starken 160 Kegel auf der letzten Bahn holte jedoch Bäurle auch diesen Punkt für die Gastgeber. Für Sokac bedeuteten 599:617 Kegel bei 2:2 Sätzen die erste Duellniederlage in der gesamten Saison.
Nach dem Startpaar lag der KC mit 0:2 Punkten und einem Minus von 22 Kegel zurück.

Lutz hält Schrezheim im Spiel

Im nächsten Durchgang bekam es Fabian Böhm mit Julian Bäurle und Fabian Lutz mit Ronald Endraß zu tun. Böhm konnte sein Duell lange offen gestalten, musste dann aber seinen Gegner mit schwachen 118 Kegel im letzten Durchgang deutlich ziehen lassen. Mit 563:600 Kegel bei 1:3 Sätzen ging auch dieser Punkt an die Heimmannschaft.
Zwischen Lutz und Endraß entwickelte sich ein spannendes Duell auf hohem Niveau. Vor dem letzten Abräumen schien Lutz bereits geschlagen, doch dann konterte er mit starken 170 Kegel und hielt Schrezheim mit 606:588 Kegel bei 3:1 Sätzen im Spiel.
Nach dem Mittelpaar lag Schrezheim mit 1:3 Punkten und einem Minus von 41 Kegel weiter zurück.

Bobingen bringt den Sieg ins Ziel         

Im Schlussdurchgang spielten Christian Winter gegen Bernd Herrmann und André Gubitz gegen Tobias Stephan. Winter starte mit starken 160 Kegel und brachte den KC auf Tuchfühlung. Leider konnte er dieses Niveau in der Folge nicht halten und musste Herrmann am Ende mit 552:602 Kegel bei 3:1 Sätzen den Punkt überlassen.
Gubitz zeigte eine konstante Leistung und distanzierte Stephan mit 599:549 Kegel bei 3,5:0,5 Sätzen deutlich. Am Ende war dieser Duellsieg zu wenig und die Bobinger Männer brachten ihren Vorsprung aus den vorigen Paarungen ins Ziel.

Trotz dieser Niederlage steht der KC Schrezheim weiter auf dem 6. Tabellenplatz und hat den Klassenerhalt bereits beim nächsten Heimspiel gegen Hölzlebruck in der eigenen Hand.

About the Author

By Tommy / Editor, bbp_participant on Mrz 03, 2020

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: