Schrezheim sichert sich frühzeitig den Klassenerhalt

Am 16. Spieltag der 2. Bundesliga gewinnt der KC Schrezheim das wichtige Heimspiel gegen den KSV Hölzlebruck mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3548:3360 Kegel. Drei Ergebnisse jenseits der 600er Marke waren ausschlaggebend für den deutlichen Sieg.

Ausgeglichener Start

Im Startpaar spielten Srdan Sokac gegen Markus Ketterer und Fabian Böhm gegen Jan Grießhaber. Böhm erwischte keinen guten Tag und brachte sich mit zwei schwachen Durchgängen um die Chance auf den Punkt. Am Ende bedeuteten 544:578 Kegel bei 1,5:2,5 Sätzen den ersten Punkt für die Gäste.
Sokac lieferte sich mit Ketterer ein spannendes Duell. Erst auf der letzten Bahn konnte er sich deutlicher absetzen und sicherte mit guten 593:566 Kegel bei 3:1 Sätzen den Punkt für den KC.
Nach dem Startpaar lag der KC bei 1:1 Punkten und einem Minus von 7 Kegel knapp zurück.

Lutz mit starker Leistung

Im nächsten Durchgang bekam es Alexander Röhberg mit Andreas Ketterer und Fabian Lutz mit Kevin Raißer zu tun. Nachwuchstalent Röhberg zeigte erneut eine ordentliche Leistung, war aber dennoch mit 552:587 Kegel bei 0,5:3,5 Sätzen chancenlos gegen Ketterer.
Lutz zeigte insbesondere in den Sätzen zwei und drei eine starke Leistung. Mit 170 und 160 Kegel legte er den Grundstein für seinen Duellsieg gegen Raißer. Mit starken 614:536 Kegel bei 3:1 Sätzen brachte er den KC erstmals deutlicher in Führung.
Nach dem Mittelpaar führte Schrezheim mit 36 Kegel bei 2:2 Punkten.

KC lässt nichts mehr anbrennen

Im Schlussdurchgang spielten Kai Hornung gegen Bernd Franz Aigner und André Gubitz gegen Martin Reichmann. Beide Schrezheimer starteten stark und sorgten gleich zu Beginn für klare Verhältnisse.  Hornung spielte konstant auf hohem Niveau und erzielte mit 623:536 Kegel bei 4:0 Sätzen die Tagesbestleistung.
Gubitz zeigte ebenfalls keine Schwäche und hatte den Topspieler der Gäste stets im Griff. Mit 171 Kegel auf der letzten Bahn steigerte er sein Ergebnis aus ebenfalls sehr starke 622:557 Kegel bei 3:1 Sätzen.
Durch diesen Sieg ist dem KC bereits zwei Spieltage vor Saisonende der 6. Tabellenplatz und somit der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga nicht mehr zu nehmen. Am kommenden Samstag kann man nun befreit zum Tabellenführer nach Hallbergmoos reisen.

About the Author

By Tommy / Editor, bbp_participant on Mrz 10, 2020

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: