Schrezheim steht im Halbfinale – Champions League Ticket gesichert

Was für ein Endspurt in Sarajevo! Mit einer Wahnsinns Kampfleistung haben sich die Schrezheimer Mädels den Einzug ins Halbfinale gesichert. Damit nicht genug, auch das Ticket für die Champions League wurde gelöst.

Den Start am zweiten Quali-Tag machte Sabina Sokac. Mit 141 Kegel startete sie sehr gut und brachte die Schrezheimer in die Spur. Jede Bahn ist anders und so musste sich Sabina immer wieder neu einstellen. Ein Millimeter macht am Ende sehr viel aus. Sie blieb an ihren Gegnerinnen dran. Mit 530 Kegel war nichts verloren. Alles war drin.

So kam Sissi Schneider an den Start. Sie konnte sich sehr gut auf die ersten Bahnen einstellen und trumpfte auf. Mit 151 auf der ersten Bahn war sie vorne. Alle anderen richtete sich nach ihr. Auf der zweiten Bahn spielte sie dann ihre Erfahrung aus und dann kam sie wieder ins Spiel. 147 Kegel auf der dritten und 147 auf der letzten Bahn. Sehr gute 581 Kegel brachten Schrezheim in eine sehr gute Ausgangslage für das Schlussduell.

So wie zu erwarten war, lag Kranj (SLO) 58 Kegel vorne. Porec (CRO) hatte nur 6 Kegel Vorsprung und vor Rakoshegyi (HUN) hatten die Schrezheimerinnen 44, vor Neunkirchen (AUT) 47 Kegel Vorsprung. Auf dem Papier sah es für Bianca Sauter gut aus. Doch auch diese Mannschaften hatten noch einen Trumpf im Ärmel. Für Kranj spielte Brigitte Strelec, für Rakoshegyi Katalin Toth und für Neunkirchen Eva Sajiko.

Bianca musste alle ihren Kampfgeist auspacken. 143 Kegel auf der ersten Bahn. Es war alles im grünen Bereich. Doch der Bahnwechsel kam ihr nicht gelegen. Sie kämpfte um jedes Holz und das nutzten die Gegnerinnen aus. Sie kamen Schritt für Schritt heran. Auch nach dem Bahnwechsel auf die dritte Bahn kam sie nicht sofort ins Spiel. Doch dann legte sie los. Ihr Siegeswille war nicht zu bremsen. Sie lies sich nicht abhängen. So war vor der letzte Bahn wieder alles drin. Und dann drehte sie auf. 10 Wurf 70 Kegel. Eine tolle Vorstellung und die hörte nicht auf. Sie packte alles aus und ihre Gegnerinnen zitterten. Sie ließ nichts anbrennen. 175 Kegel auf der letzten Bahn machten den Einzug ins Halbfinale sicher. Und nicht nur das, Schrezheim hat sich den zweiten Platz gesichert.

Damit spielen sie morgen um 10 Uhr gegen die Ungarn aus Rakoshegyi um den Einzug ins Finale. Der Einzug ins Halbfinale ist auch das Ticket zur Champions League.

About the Author

By kristina / Editor, bbp_participant on Okt 04, 2018

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: