Verdienter Heimsieg zum Saisonende

Am letzten Spieltag in der 2. Bundesliga Süd/West war der TSV Niederstotzingen zu Gast im Klostertreff. Da die Schrezheimer sich bereits letzten Samstag die Vizemeisterschaft gesichert haben, konnten sie heute nochmal ganz befreit aufspielen. Trotzdem wollte jeder zum Saisonende nochmal 100 % seiner Leistung abrufen.

Srdan Sokac und Thomas Schweier begannen für den KC Schrezheim. Beide legten einen furiosen Start hin. Sokac mit 162 Kegeln und Schweier mit starken 171 Kegeln. So wurde den Gästen aus Niederstotzingen gleich mal gezeigt, was die Schrezheimer so können. Sokac sicherte sich noch zwei weitere Sätze gegen Esref Genctürk und konnte mit 601 zu 527 Kegeln den ersten Mannschaftspunkt für Schrezheim einfahren. Schweier hatte es da etwas schwerer. Zwar war der erste Satz schon gewonnen, aber auf den drei weiteren Bahnen hatte sein Gegner Gernot Ulbrich immer etwas die Nase vorne. So ging der Mannschaftspunkt mit 618 zu 585 Kegeln an den TSV Niederstotzingen.

Es stand 1:1 und der KC führte mit 41 Kegeln. Nun war es die Aufgabe von Fabian Böhm und Kai Hornung weitere Mannschaftpunkte einzufahren. Böhm hatte zwar etwas Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, konnte aber alle vier Sätze gegen Jürgen Schapals gewinnen und erspielte mit 541 zu 508 Kegeln einen weiteren Mannschaftspunkt für Schrezheim. Hornung bekam es mit Bernd Mauterer zu tun. Dieser war jedoch auf allen vier Bahnen chancenlos gegen Hornung und so ging auch dieser Mannschaftspunkt mit 613 zu 525 Kegeln an die Schrezheimer.

Mit einer 3:1 Führung und 163 Kegeln Vorsprung war der Sieg eigentlich schon fast perfekt. Markus Babo und Christian Winter konnten daher locker aufspielen. Für Babo war es heute ein Bundesliga-Debüt, aber zu gleich auch vorerst das letzte Spiel für den KC Schrezheim. Er meisterte seine Sache sehr gut, war aber gegen den stark aufspielenden Erwin Bee chancenlos. So ging der Mannschaftspunkt mit 591 zu 518 Kegeln auf das Konto der Gäste. Winter startete gut ins Spiel und konnte sich gleich die ersten drei Sätze sichern. So war der Mannschaftspunkt schon gesichert und mit 588 zu 530 Kegeln konnte er auch den Vorsprung weiter ausbauen.

Am Ende stand es 6:2 und mit einem Gesamtergebnis von 3444 Kegeln haben die Zuschauer noch mal ein schönes Spiel zu sehen bekommen. Mit der Vizemeisterschaft in der 2. Bundesliga können die Männer des KC Schrezheim als Aufsteiger mehr als zufrieden sein. Wir sind gespannt, was wir nächste Saison zu sehen bekommen.

Die Ergebnisse im Überblick:

KC Schrezheim - TSV Niederstotzingen
6:2 3444:3299

Srdan Sokac 601 - 3:1 - 527 Esref Genctürk
Thomas Schweier 585 - 1:3 - 618 Gernot Ulbrich
Fabian Böhm 541 - 4:0 - 508 Jürgen Schapals
Kai Hornung 613 - 4:0 - 525 Bernd Mauterer
Markus Babo 516 - 0:4 - 591 Erwin Bee
Christian Winter 588 - 3,5:0,5 - 530 Dietmar Müller

About the Author

By sandra / Editor on Mrz 26, 2018

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: